der rote faden_plakat_06-2019

„Der rote Faden“ – eine musikalische Reise mit Bildern durch das Buch der Bücher

Ohne Liebe gäbe es die Welt nicht, gäbe es uns Menschen nicht…
„rot“ ist die Farbe der Liebe, sie hat Symbolkraft – für die menschliche und für die göttliche Liebe

Unser neues Konzertprogramm „Der rote Faden“ möchte Sie mit hineinnehmen in die Heilsgeschichte Gottes für die Menschen.

Bilder (von Marit Havekost), kurze Zwischentexte und viele eigene Lieder vom Chorleiter Dirk Menger begleiten Sie durch die erstaunliche Geschichte der Liebe Gottes.

Marit H. ist selbst leidenschaftliche Sängerin im Chor Perspektiven und erzählt uns zu Ihrem Bild: „Ein roter Faden schlängelt sich von oben herkommend und immer stärker werdend durch das Bild, hin zu Abraham, verläuft weiter zum Volk Israel mit den 10 Geboten und von dort aus über das Kreuz und den Kelch zur Weltkugel. Die einzigartige, unveränderliche, nie endende Treue und Liebe Gottes wird sichtbar.

Gott wünscht sich nichts sehnlicher als eine tiefe Beziehung zu uns Menschen. Dafür hat er alles getan.

Der rote Faden der Liebe Gottes zieht sich durch das Leben eines jeden Menschen, das will diese Konzert-Präsentation deutlich machen. Gott wird greifbar nah…..

Dieses Programm passt für das ganze Jahr.